Tribute to Prince

Purple Rain – Forever

Musiktheater

Prince war zu jenen Temperaturen fähig, die sich alle erträumen in einer Kultur, die beides feiert: heiss und cool. Mit seiner Person, seiner Musik, seiner tanzenden Eleganz, seiner geschmeidig androgynen Männlichkeit und seinem erotischen Charisma. Mit seiner Virtuosität an der Gitarre, aber auch an Keyboards, Bass und Schlagzeug – auf seinem ersten Album spielte er über zwei Dutzend Instrumente selbst ...

«Prince's Wahrheit bestand darin, dass er sich seiner Sexualität so sicher war, dass er andere damit verunsichern konnte, allen voran die schwarzen Männer, deren Angebertum er parodierte.

Er liess keinen Zweifel daran, dass er die Frauen liebte, er besang seine Wünsche und ihre Erfüllung. Dass er sich in femininen Posen zeigte, machte ihn für Frauen und Männer attraktiv, aber auch für Schwarze und Weisse, denen die brutalen Parolen des Hip-Hops zu weit gingen. Sie sangen von Drogen, er von Parfüm. Sie trugen Kampfanzüge, er kleidete sich in lila Seide. Sie prahlten, er lockte. Ein viriler Mann in Absätzen, Rüschen und mit ¬Falsettstimme». (Jean-Martin Büttner)

Im Stadttheater Langenthal gastierte das Theater Rigiblick bereits mit den Musiktheater-Produktionen «Respect! Tribute to the Greatest Soul Divas» und «Tribute to Simon & Garfunkel» – beide Male gab es begeisterten Applaus.

Ende: ca. 22.15 Uhr, mit Pause

Produktion: Theater Rigiblick Zürich
Schauspiel: Luisa Wolf, Romeo Meyer
Gesang: Freda Goodlett, Nina Attal, Andreas Lareida
Live-Band: 7 Musiker*innen
Regie: Daniel Rohr
Choreografie: Tiziana Cocca

Preise:
Galerie
CHF 62
Parterre 1. Platz
CHF 52
Parterre 2. Platz
CHF 44
Parterre 3. Platz
CHF 38
Freier Verkauf (ab 17.08.) + Abos:
Abo M
Abo P
Abo GAT
Wahlabo

2024-25_Tribute to Prince2