Judas

Ein Stück von Lot Vekemans

Schauspiel

Wir glauben, sie zu kennen: Die Geschichte von Judas. Doch er sagt, wir hätten ihn falsch verstanden. Er sei nicht der, für den wir ihn halten. Aber wer ist er dann? In Zeiten von Fake News und digitaler Empörungskultur spricht Judas erstmals über seine Perspektive der Geschichte und spielt mit unseren Bildern des Verrats: Warum glaubst du, was du glaubst?

Seit zwei Jahrtausenden steht der Name «Judas» unwiderruflich für Täuschung und Lüge, kaum ein anderer Name weckt sofort die Assoziation für Verrat. Die preisgekrönte Dramatikerin Lot Vekemans gibt dem Geächteten eine Stimme, bietet Judas ein Forum im Heute und lässt ihn über seine Wut, seine Enttäuschung und seine Sehnsüchte reden, ohne die Verantwortung für sein Handeln zu leugnen. In dieser selbstinszenierten Show begeht er einen letzten Versuch, seine Tat wieder auf ein menschliches Mass zurückzubringen und sein Publikum dahin zu führen, wo es lieber nicht sein möchte: zu dem Judas in sich selbst. Ein brisanter und hochaktueller Theaterabend!

Ende: ca. 21.15 Uhr, ohne Pause
Nachgespräch im Anschluss

Produktion: Company Drei
Spiel: Christian Heller
Regie: Sarah Gärtner
Musik: Martin Gantenbein
Ausstattung: Melanie Sidler


Preise:
Einheitspreis
CHF 36
Mit dem Abo Schauspiel erhalten Sie 50% Ermässigung auf ein Einzelticket.

Freier Verkauf (ab 17.8.) + Abos:
Abo GAT
Wahlabo



Judas_on_Tour_Christian_Heller_(c)_Attila_Gaspar_4