Räbloch

Thomas Aeschbacher mit dem Orchester Incanto

Konzert - Spielzeiteröffnung

Die neue Spielzeit 2024 I 25 wird diesmal vom bestbekannten und sehr beliebten Musiker Thomas Aeschbacher und dem Streichorchester INCANTO mit beschwingter, lüpfiger und höchst origineller Volksmusik eröffnet.

Das Streichensemble INCANTO unter der Leitung von Christoph Weibel besteht aus jungen Musiker*innen aus der Region Oberaargau, die in der Freizeit musikalische Projekte von Klassik, Barock und Jazz bis hin zu Filmmusik aufführen.

Mit dem Konzert für Hackbrett von Paul Huber und der Muotathaler Nachtmusik von Peter Marti erklingen zu Beginn zwei bislang wenig bekannte Werke der romantischen Volksmusik. INCANTO wird dabei in neue Tonsphären eintauchen und zusammen mit Thomas Aeschbacher (Schwyzerörgeli), Nayan Stalder (Hackbrett) und Pudi Lehmann (Klangzeit-Musiker) die Volksmusik erklingen und das Publikum schwelgen und staunen lassen.

Umrahmt werden die Werke von Thomas Aeschbachers Komposition «Jahreszyte im Ämmitau», welche aus einer Reihe von «Stubete am See» entstanden ist. Das Erklingen der Ämmitauer Jahreszeiten (Räbloch, Chachelimärit und weiteren) eröffnet die Grenzenlosigkeit der Klangmöglichkeiten.

Wunderbar abgerundet wird der Konzertabend schliesslich mit der bekannten Filmmusik zum Film «Heidi» von Niki Reiser.

Ende: ca. 21.15 Uhr, ohne Pause

Produktion und Regie:
Thomas Aeschbacher, Christoph Weibel
Mit:
Thomas Aeschbacher
Schwyzerörgeli
Nayan Stalder
Hackbrett
Pudi Lehmann
Klangzeit-Musiker
Streichorchester Incanto

Preise:
Galerie
CHF 54
Parterre 1. Platz
CHF 44
Parterre 2. Platz
CHF 36
Parterre 3. Platz
CHF 30
Freier Verkauf (ab 17.8.) + Abos:
Abo M
Abo P
Abo GAT
Wahlabo

Bild 2
Thomas Aeschbacher