Compagnie Linga: Flow

Zeitgenössischer Tanz

Tanz

Für ihr Werk «Flow» lässt sich die etablierte Tanzcompagnie Linga aus Pully vom wilden Spektakel der Vogel- und Insektenschwärme in den Lüften, den Bewegungen von Fischschwärmen im Wasser und den Herdenwanderungen der Säugetiere an Land inspirieren. Diese beweglichen, fluiden Formationen, die ihre Geschwindigkeit oder Richtung blitzschnell verändern können, ohne dabei an Zusammenhalt zu verlieren, hinterfragen die Interaktionsregeln, welche die verschiedenen Mitglieder einer Gruppe und die Koordination ihrer Fortbewegung beeinflussen. Sie suggerieren neue, choreografische Dynamiken, die auf dem Kollektivbewusstsein von Bewegungen im Raum basieren.

«Flow» ist die die erste Zusammenarbeit der Compagnie Linga mit Keda, einem französisch-koreanischen Duo, das von E’Joung-Ju und Mathias Delpanque gegründet wurde und das die Urklänge des traditionellen koreanischen Instrumentes Geomungo zeitgenössischen Rhythmen und elektronischen Bearbeitungen gegenüberstellt. Die so entstehenden meditativen Klänge sind von hypnotisierender Wärme und Anmut.

«Flow» wurde 2019 mit dem Schweizer Tanzpreis in der Kategorie aktuelles Tanzschaffen ausgezeichnet. Jury-Mitglied Béatrice Goetz schrieb: «Der Tanz und die vom Duo Keda live gespielte Musik verbinden sich zu einer virtuosen Ensembleleistung.»

Einführung: 19.00 Uhr
Ende: ca. 21.00 Uhr, ohne Pause

Produktion: Compagnie Linga
Koproduktion: L'Octrogone Théâtre de Pully
Choreografie: Katarzyna Gdaniec und Marco Cantalupo
Bühne: Emilien Allenbach, Geneviève Mathier, Grégory Gaulis
Tänzer*innen: Perle Cayron, Ai Koyama, Cindy Villemin, Csaba Varga, Clélia Mercier, Andor Rusu
Musiker*in: Mathias Delplanque, E’Joung-Ju
Preise:
Galerie
CHF 46
Parterre 1. Platz
CHF 36
Parterre 2. Platz
CHF 30
Parterre 3. Platz
CHF 26
Freier Verkauf + Abos:
Abo T
Abo P
Abo GAT
Wahlabo


2023-24_Flow_
Fotos Michel Bovay