Blasorchester mit Cello und Harfe

Jubiläumskonzert der Musikgesellschaft Melchnau

Die Musikgesellschaft Melchnau zu Gast im Stadttheater
Konzertante Blasmusik mit Cello und Harfe
Ein neues Klangerlebnis gleichermassen für die Musiker*innen der Musikgesellschaft Melchnau wie für das Publikum. Geschickt wählte der musikalische Leiter Werke aus der Klassik, Romantik und Neuzeit, um den feinen Harfen - und warmen Celloklang wunderbar in das Blasorchester zu integrieren. So übernimmt das Cello den Solopart in der bekannten Ouvertüre zu Dichter und Bauer von Franz von Suppé.

Mit viel Leidenschaft und Freude proben die rund 50 Musiker*innen seit 2012 unter der versierten Leitung von Wolfgang Nussbaumer aus Mümliswil. Zu Ehren dieser erfolgreichen und geschätzten 10-jährigen Zusammenarbeit wählte die Musikgesellschaft Melchnau für dieses Jubiläumskonzert das Stadttheater Langenthal, um ihrem treuen Publikum ein berührendes Konzerterlebnis in edler Ambiance zu bieten.

Ende: ca. 18.30 Uhr, ohne Pause
Musikalische Leitung: Wolfgang Nussbaumer
Moderation: Andy Weber
Cello: Benjamin Heim, Lyss, Musiklehrer an der Musikschule Langenthal und Riedholz
Harfe: Alena Töws, Schülerin der Musikschule Langenthal

Programm
Sinfonia Nobilissima
Robert Jager
Ging heut Morgen übers Feld
Gustav Mahler / arr. Ralph Ford
Coriolan Overture
Ludwig van Beethoven / arr. Marco Tamanini
The Last Dream of the Old Oak
Maxime Aulio
Elsa`s Procession
Richard Wagner / arr. Franco Cesarini
Aus der Oper Lohengrin
Ouvertüre Dichter und Bauer
Franz von Suppé / arr. Tohru Takahashi
Freier Eintritt, freie Platzwahl mit Kollekte


Bild Dirigent Wolfi_edited