Vreneli

nach dem ältesten Schweizer Volkslied «S'Vreneli ab em Guggisberg»

Wiederaufnahme - Schauspiel mit Puppen und Menschen

Nach der viel beachteten Spielzeiteröffnung 2021 gastiert «Vreneli» erneut im Stadttheater Langenthal.
Das Theater überLand bringt mit «Vreneli» ein Stück Schweizer Volksgut auf die Bühne. Grundlage der theatralen Umsetzung ist das älteste bekannte Schweizer Volkslied «S’Vreneli ab em Guggisberg». Die Geschichte soll sich in den Jahren 1660 und 1670 zugetragen haben, wie ein Eintrag in der Einwohnerzählung von Guggisberg aus dem Jahre 1715 belegt. Das dazu gehörende Guggisberglied wurde erstmals 1741 erwähnt und die älteste erhaltene Textvariante stammt aus dem Jahr 1764.
Mit vier Puppen, einer Schauspielerin und zwei Schauspielern wird eine Geschichte von Liebe, Hoffnung, Verzicht und Intrigen erzählt. Nicht fehlen darf das bekannte musikalische Thema, gleichsam Sehnsuchtsmotiv und Herzschlag des Theaterabends. Durch Fragmente und eigene Klangwelten wird dem unvergesslichen Lied eine Aktualisierung zuteil, ohne dabei die ursprüngliche Melodie zu verlieren. Diese Mittel nutzt die Inszenierung, um den Themen und Charakteren Raum für eine kraftvolle emotionale Entfaltung zu bieten.

19.00 Uhr Einführung
Ende: ca. 21.50 Uhr, mit Pause

Autoren: Heinz Stalder, Reto Lang
mit: Marlise Fischer, Frank Demenga, Andreas Beutler
Kompositionen: Andreas Kühnrich
Puppen: Delia Dahinden
Regie: Reto Lang
Kostüme: Brigitte Wolf

Preise:
Galerie
CHF 46
Parterre 1. Platz
CHF 36
Parterre 2. Platz
CHF 30
Parterre 3. Platz
CHF 26
Freier Verkauf + Abos:
Abo P
Abo GAT
Wahlabos



Ermässigung:
Mit Abo Schauspiel 50% Rabatt auf ein Einzelticket