Erbsache

Eine amtliche Komödie von und mit Mike Müller

Kleinkunst im Theatersaal

Mike Müller, Schauspieler und Autor, tanzt auf verschiedenen Hochzeiten, beziehungsweise er tanzt eigentlich nicht mehr, sondern sitzt jetzt öfter an einem Tisch. Manche Jahre sass er mit Viktor Giacobbo an einem Fernseh-Tisch und als TV-Bestatter am Seziertisch. Im Zirkus Knie hatte er 2019 keinen Tisch, dafür Viktor und die Manege. Im Stadttheater Langenthal spielt er «Erbsache» und hat einen Richtertisch.
Eine strenge Richterin, zwei ambitionierte Anwälte und drei verkrachte Geschwister sollen die Erbmasse eines Verstorbenen teilen. Da werden nicht nur unterschiedliche Interpretationen des Testaments verhandelt, Sinn und Unsinn des Erbens erörtert und Familienfehden ausgetragen, sondern auch Zeugen gehört: freundliche Polizisten, eine sehr freundliche Pflegerin und ein durstiger Arzt. Die beteiligten Juristinnen und Juristen führen die Verhandlung mit viel Umsicht und professioneller Distanz, bis auch sie ihre Grenzen erreichen und die Geschwister in einen Affektrausch geraten, der in einem Zivilprozess überhaupt nichts zu suchen hat, was nicht zuletzt auch für den Verstorbenen gilt.

Ende: ca. 21.30 Uhr, ohne Pause
Produktion: Mike Müller
Co-Produzent: im Chrämerhuus Theater
von und mit: Mike Müller
Regie: Rafael Sanchez

Preise:
Galerie
CHF 62
Parterre 1. Platz
CHF 52
Parterre 2. Platz
CHF 44
Parterre 3. Platz
CHF 38
Freier Verkauf + Abos:
Abo X
Abo P
Abo GAT
Wahlabos


Ermässigung:
für Mitglieder Chrämerhuus CHF 5