Neujahr. Surprisingly Swiss.

Musikalischer Auftakt ins neue Jahr mit dem Swiss Orchestra

Der Vorverkauf für die Theatersaison 2021-22 startet am 14. August 2021. Ab dann sind Tickets hier online, an der Theaterkasse und am Einwohnerschalter der Stadt Langenthal erhältlich.


Neujahrskonzert

Mit Juwelen der Schweizer Sinfonik und Evergreens des klassischen Repertoires läutet das Swiss Orchestra unter der Leitung von Lena-Lisa Wüstendörfer musikalisch das Jahr 2022 ein.

Den Abend eröffnet W.A. Mozarts «Eine kleine Nachtmusik ». Im Anschluss bringt der aufstrebende Hackbrettvirtuose Christoph Pfändler das Hackbrettkonzert des St.Galler Komponisten Paul Huber zu Gehör. Darin verschmelzen eindrücklich die tief in der Schweizer Volksmusik verwurzelten Klänge des Hackbretts mit den Klangfarben des klassischen Orchesters.

Das wohl beliebteste Stück des Schwyzer Komponisten Joachim Raff, die Cavatina, entführt das Publikum in die Welt der Romantik. Als weiterer Höhepunkt verbindet das Swiss Orchestra Tschaikowskis Serenade für Streicher und Paul Juons 5 Stücke für Streichorchester. Die ungewöhnliche Verschränkung dieser beiden Werke treibt das Leitprinzip des Swiss Orchestra gewissermassen auf die Spitze: Das Konzert wird so zur spannenden Entdeckungsreise, während der eine für das Orchester typische Verknüpfung von Schweizer Musik und internationaler Sinfonik präsentiert wird. Zum Schluss ertönen zwei schwungvolle Neujahrs-Klassiker von Johann Strauss Vater und Sohn.

Ende: ca. 18.45 Uhr, mit Pause


Produktion: Swiss Orchestra
Dirigentin: Lena-Lisa Wüstendörfer
Hackbrett: Christoph Pfändler


Preise:
Galerie:
CHF 62.-
Parterre 1. Platz:
CHF 52.-
Parterre 2. Platz:
CHF 44.-
Parterre 3. Platz:
CHF 38.-

freier Verkauf
Abo P
Abo GAT
Wahlabo