Konzertante Blasmusik mit Cello und Harfe

Konzert der Musikgesellschaft Melchnau

Ein neues Klangerlebnis gleichermassen für die Musikerinnen und Musiker der Musikgesellschaft Melchnau wie für das Publikum. Geschickt wählte der musikalische Leiter Arrangements aus der Klassik und Romantik, um den feinen Harfen - und warmen Celloklang wunderbar in das Blasorchester zu integrieren.

Mit viel Leidenschaft und Freude proben die rund 50 Musikerinnen und Musiker seit 2012 unter der versierten Leitung von Wolfgang Nussbaumer.

Eigentlich findet das traditionelle Konzert im November in der Kirche Melchnau statt; aus Abstandsgründen im 2020 unmöglich. Die Corona-Krise verunmöglicht sehr viele schöne wichtige gesellschaftliche Anlässe.

Deshalb freut sich die MG Melchnau sehr, mit dem Stadttheater eine passende Alternative mit Schutzkonzept gefunden zu haben, um ihrem treuen Publikum ein berührendes Konzerterlebnis in edler Ambiance zu bieten.

Programmauszug: Ouvertüre zu «Dichter und Bauer» von Franz von Suppé, Cello Solo, Coriolan-Ouvertüre von Ludwig van Beethoven und Werke von Wagner, Mahler, Dvorak, Grainger

Ende: zirka 18.30 Uhr

Musikalische Leitung: Wolfgang Nussbaumer
Cello: Barbara Chmelik-Hofer
Harfe: Schülerin von Edmée-Angeline Sansonnens
Moderation: Andy Weber


Kollekte