ABGESAGT - Der tollste Tag oder Figaros Hochzeit

Komödie

Das Stadttheater Langenthal bleibt aufgrund der Entscheide des Regierungsrates des Kt. Bern bis zum 7. Dezember 2020 geschlossen. Diese Vorstellung ist leider abgesagt. Weitere Infos finden Sie hier.


Galaprogramm

Figaro kann es kaum erwarten: Endlich darf er seine geliebte Susanne heiraten! Sein Dienstherr, der Graf Almaviva, macht dem jungen Paar sogar eines seiner unzähligen Betten zum Hochzeitsgeschenk, direkt neben dem eigenen Schlafgemach… Denn der testosterongesteuerte Graf hat es auf Susanne abgesehen. Er hintertreibt mit Hilfe seines Handlangers Bazillus die Hochzeitspläne und will auf sein adeliges “Recht der ersten Nacht” mit der Zofe bestehen, während Figaro für ihn als reitender Bote außer Haus sein soll.

Um Susanne heiraten zu dürfen, ohne auf die neuerlichen amourösen Besitzansprüche des Grafen einzugehen, muss Figaro gegenintrigieren. Das Hochzeitspaar verbündet sich mit der unglücklichen Frau des Grafen, der Gräfin Almaviva: Ein Kleidertausch soll helfen, den lüsternen Grafen beim nächtlichen Rendezvous mit seiner eigenen vernachlässigten Gattin zusammenzuführen.

Cherubin, der junge Höfling, der hinter jedem Rock im Schloss her ist, soll hier mithelfen. Aber da gerät das Verwirrspiel außer Kontrolle, denn die falsche Person steckt zur Unzeit in den falschen Kleidern im falschen Zimmer, und der List droht die Entdeckung…

Beaumarchais schrieb sein gesellschaftskritisches Lustspiel 1784 im vorrevolutionären Frankreich. Das Werk wurde kurz darauf verboten und Beaumarchais wurde inhaftiert. Fast 200 Jahre später schrieb Peter Turrini, ein österreichischer Autor, das Stück neu und modernisierte den Inhalt. Das neue Globe Theater Potsdam, welches dem Langenthaler Publikum bereits bestens bekannt, begeistert einmal mehr mit einer frechen und überraschenden Inszenierung dieser Komödie.

19.00 Uhr Einführung mit Dr. Thomas Multerer

Ende: ca 22.15 Uhr

Produzent: Neues Globe Theater Portsdam
Autor: Peter Turrini nach Beaumarchais
Regie: Andreas Erfurth, Kai Frederic Schrickel
Musikalische Leitung: Bettina Koch, Anton Nissl


Preise:
Galerie
CHF 46.-
Parterre 1. Platz
CHF 36.-
Parterre 2. Platz
CHF 30.-
Parterre 3. Platz
CHF 26.-

freier Verkauf
Abo U
Abo P
Abo GAT
Wahlabo