On/Off

Das neue Programm von Lapsus

Kleinkunst im Theatersaal

Wie fein! Lapsus geht online. Mit ihrem siebten grossen Abendprogramm kippen die Komiker den Schalter und überwinden endgültig die Materie. Sie treten an mehreren Orten zugleich auf, lesen Gedanken oder legen geheime Gewohnheiten des Publikums offen. Und sie vollführen, was bis jetzt nur mit Autos möglich war: Ein komplett selbstfahrendes Unterhaltungsprogramm.

Nie banal, weil digital: Es lebe die vierte Revolution! Denn jetzt gibt es Theo Hitzig und Bruno Gschwind auch als Humanoide. Erschaffen in einer Smart Factory, führen die lustigsten Roboter der Welt durch den cyber-physischen Abend. Darum: Wer offline geht, schadet nur sich selber. Im Flugmodus kann man nicht abheben.

Das Duo Lapsus ist seit Mitte der Neunziger Jahre unterwegs, Schweizweite Bekanntheit erreichten sie dank ihrer Tour mit dem Zirkus Knie im Jahr 2007 und der jährlichen Moderation der Best of Show des Arosa Humorfestivals. Lapsus war bereits fünf Mal für den Prix Walo nominiert und schaffte es dieses Jahr die Auswahl für den Schweizer Kleinkunstpreis.

Ende: ca. 22.15 Uhr


Produzent: Lapsus

Preise:
Galerie
54.-
Parterre 1. Platz
44.-
Parterre 2. Platz
36.-
Parterre 3. Platz
30.-

Freier Verkauf
Abo P
Abo GAT
Wahlabo